Achtung! Google News frisst Ihre mobilen Daten, während Sie schlafen.

Publié le

Wenn Sie ein Nutzer von Google News sind, haben Sie vielleicht bereits bemerkt, dass Sie seit Beginn der Nutzung der App mehr Daten verbrauchen.

Tatsächlich beschwerten sich mehrere Verbraucher im Google News-Forum darüber, dass die Anwendung gieriger sei, als es scheint. Tatsächlich erklären sie, dass die App im Hintergrund eine große Datenmenge verwendet, was je nach Telefonplan zu Überschreitungen führen kann.

Google reagierte auf die Berichte, die bis in den letzten Juni zurückreichen, versucht aber immer noch, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Ein Kollege von The Verge, der Journalist Zach Dowdle, führte ein kleines Experiment durch, um das Ausmaß des Problems aufzuzeigen.

Bevor er schlafen ging, trennte er die Wi-Fi-Verbindung von seinem Smartphone und ließ die Anwendung im Hintergrund. In einer Nacht verbrannte die Anwendung 12 GB Daten, obwohl die gleiche App in einem Monat 21 GB für Wi-Fi verwendet hatte. In dieser Nacht sammelte der Journalist mit 12 GB verlorenen Daten eine Überlaufgebühr von 75 $ oder etwa 65,50 €.

Nach Angaben der Nutzer könnten die Kosten für Überschreitungen bis zu 385 US-Dollar oder 335,66 Euro betragen. Bis das Problem behoben ist, können wir nur empfehlen, dass Sie Ihre Wi-Fi-Verbindung eingeschaltet lassen oder die Datenübertragung direkt trennen.

Darüber hinaus können Sie die Anwendungen, die Sie geöffnet haben, vollständig schließen, wenn Sie sie nicht mehr verwenden. Selbst wenn sie sich im Hintergrund befinden, verwenden eine Reihe von Anwendungen weiterhin Ihre Daten und haben manchmal Zugriff auf bestimmte Elemente Ihres Telefons (auf die Sie beim ersten Öffnen Zugriff hatten), wie z.B. Ihre Kamera, Tastatur oder Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autres articles sur le même sujet