Adobe stellt neue Elemente der 2019er Serie vor

Publié le

Adobe hat die Bildbearbeitung mit dem berühmten Photoshop revolutioniert. Seit fast dreißig Jahren ist die Software die Referenz in diesem Bereich, insbesondere für Fachleute. In den letzten 28 Jahren hat sich die Nutzung weiterentwickelt, und Adobe hat sich darauf konzentriert, eine Reihe von Tools anzubieten, die in Bezug auf Preis und Nutzung für die breite Öffentlichkeit besser zugänglich sind. Dies ist die Elements-Reihe. Es enthält 2 Softwareprogramme für die Video- und Fotobearbeitung: Photoshop Elements und Premiere Elements. Die neuen Versionen dieser beiden wesentlichen Softwarepakete sind bereits verfügbar. Was ist neu in Photoshop Elements 2019 und Premiere Elements 2019?

Photoshop-Elemente 2019

Photoshop Elements 2019 ist eine All-in-One-Bearbeitungssoftware, die sich an verschiedene Benutzertypen, aber auch an Trends anpasst. In diesem Jahr ist die Software mit einem neuen Kreationstool ausgestattet, mit dem Sie Ihre eigenen Memes mit originellen Effekten generieren und direkt in sozialen Netzwerken veröffentlichen können.

créateur de mèmes Adobe Photoshop Elements 2019

Beispiel, das vom Ersteller der Memos generiert wurde (Credits: Adobe)

Die Software unterstützt nun das HEIF-Bildformat von macOS und vereinfacht die Erstellung von Collagen mit aktualisierten Vorlagen weiter.

Das andere neue Merkmal des Programms ist die Allgegenwart der künstlichen Intelligenz, die bereits in früheren Versionen für kleinere Ausbesserungen (geschlossene Augen, Hintergrundausblendung) verwendet wurde. Es wird Adobe Sensei genannt und ist auch in Premiere Elements vertreten. Diese Technologie ermöglicht es, automatisch hochwertige Diashows ohne Benutzereingriff von Fotografen, aber auch von Videos zu erstellen. Darüber hinaus ist Sensei in der Lage, die schlimmsten Szenen aus Ihren Videos zu extrahieren, um die Bearbeitung zu optimieren.

Erste Elemente 2019

Der Startbildschirm von Premiere Elements wurde neu gestaltet, um dem Benutzer die von Sensei automatisch generierten Kreationen anzuzeigen. Es gibt auch Tutorials, die Ihnen helfen, neue Funktionen zu entdecken und mehr über die Software zu erfahren.

Zu diesen neuen Funktionen gehört die Panoramaverglasung, ein Scan- und Unschärfe-Effekt, der für die Szene Ihrer Wahl gilt. Ein neuer Übergang wird auch in der Toolbox des Programms eingeführt. Dies ist der Fondu-Luminanzübergang, mit dem Sie schrittweise von einer Szene zur anderen wechseln können, indem Sie von den dunkelsten zu den hellsten Farben wechseln.

Adobe Premiere Elements 2019

Beispiel für den Übergang Fade Out Luminance (Adobe Credits)


Schließlich unterstützt Premiere Elements 2019 die Formate von Apple (HEIF und VFR). Die beiden Consumer-Lösungen von Adobe sind auch im Paket (Photoshop + Premiere Elements 2019) für Multimedia-Enthusiasten erhältlich, die einfache, automatisierte Lösungen zum Preis von 126 Euro suchen. Eine Education-Version für 109,20 Euro ist ebenfalls erhältlich.

Gesponserter Artikel, geschrieben in Zusammenarbeit mit Adobe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autres articles sur le même sujet