Werbung

Alles, was du über Diablo Immortal wissen musst.

Veröffentlicht am

Diablo Immortal wurde während der Blizzcon 2018 angekündigt und wird einen großen Einfluss auf die Fans der Saga haben. Für die einen ein interessanter Nebeneffekt, für die anderen ein echter Verrat, der Titel von Blizzard erscheint so umstritten wie erwartet. Erscheinungsdatum, Kaufpreis, Besonderheiten, wir geben heute einen kleinen Überblick über die bereits bekannten Informationen zum Spiel.

Maj vom 19.04.11: Blizzard gab neue Details über das Gameplay und die Entwicklung von Diablo Immortal auf der BlizzCon 2019. Diese Elemente wurden dem Artikel hinzugefügt.

Maj vom 25.10.19: Im Gegensatz zu dem, was vermutet wurde, kam das Spiel am 25. Oktober nicht heraus.

Maj vom 15.10.19: Laut einem Leck von einer Seite, die der Lizenz, Diablo Immortal, gewidmet ist, würde das Spiel am 25. Oktober gestartet werden.

Viele waren enttäuscht über die Ankündigung von Diablo Immortal. Und das aus gutem Grund: Seit der Veröffentlichung von Diablo III im Jahr 2012 und der Erweiterung “Reaper of Souls” im Jahr 2014 haben die Fans der Saga nicht mehr viel zu bieten. Schlimmer noch: Viele wenden sich mit der Ankunft von Lost Ark oder Path of Exile der Konkurrenz zu. Die Macher der Diablo-Serie wollten den Fans jedoch versichern, dass Diablo IV gut und wirklich in Vorbereitung ist.

Unsterblich scheint daher die perfekte Gelegenheit zu sein, auf das vierte Werk von Blizzards dämonischer Serie zu warten. Hier ist alles, was wir bereits über ihn wissen:

Das Spiel hat kein geplantes Veröffentlichungsdatum.

Obwohl das Spiel vor einigen Monaten enthüllt wurde, hat Blizzard wenig zu sagen. Der Verlag hat sich jedoch bereits geäußert, dass er für 2019 keine größeren Releases plant. Es bleibt abzuwarten, ob Diablo Immortal als ein wichtiges Spiel qualifiziert werden kann oder nicht. Die Wetten bleiben offen. Natürlich ist der Titel ein Handyspiel, aber er wird ein fester Bestandteil der Serie sein.

Nach einem Gerücht über einen möglichen Veröffentlichungstermin am 25. Oktober 2019, nach einem Leck auf der offiziellen Diablo-Website in China, erschien nichts auf den Blenden und die europäische Vorregistrierungsseite hat sich nicht geändert.

Andererseits zeigen die chinesische NetEase Vorregistrierungsseite und die Seite für den Zugang zur Beta-Phase neue Informationen. Ein Counter mit fast 185.000 registrierten und potenziellen Testern des Spiels veranschaulicht eine Seite (die Kane’s Corner), die anzeigt, dass nach dem Test besondere Belohnungen an einige glückliche Gewinner vergeben werden. Allerdings können nur Inhaber einer chinesischen Telefonnummer teilnehmen.

In einem Interview mit Gamespot kündigte Blizzard-Präsident J. Allen Brack an, dass das Spiel noch nicht fertig sei, sondern dass die Entwickler und das gesamte Team sich darauf freuen würden, es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Er bestätigte auch, dass der PC die bevorzugte Plattform des Verlages bleiben würde, dass aber alle Möglichkeiten zur Lizenzierung auf andere Medien geprüft werden sollten.

Darüber hinaus hat diese Art von Aussage keinen offiziellen Wert. In der Vergangenheit hat ein Publisher erklärt, dass er keine geplante Freigabe hat, wenn er dies getan hat. Es ist daher schwierig, in diesem Punkt Fortschritte zu erzielen.

Es wurden keine Preise oder Geschäftsmodelle bekannt gegeben.

Einer der wesentlichen Punkte für den Erfolg und die Verbreitung eines Spiels sind natürlich seine Kosten. Wenn Diablo bereits einen Haufen kostenloser Klone im AppStore und Google Play Store hat, muss Blizzard nicht die gleiche Strategie verfolgen. Der Publisher veröffentlicht nur wenige Spiele, die völlig kostenlos sind und in der Regel lieber das Low-Cost- oder Erweiterungsmodell verwenden.

Es ist jedoch schwierig, Vergleiche mit anderen Blizzard-Handyspielen anzustellen. Der einzige verfügbare ist Hearthstone, der bereits kostenlos ist. Die anderen Diablo-Spiele wurden immer bezahlt und mit Erweiterungen, die selbst bezahlt werden.

Auf unserer Seite und um den Wettbewerb nach den Kontroversen um den Titel zu vermeiden, bevorzugen wir die Idee einer kostenlosen Version mit integrierten Käufen. Es ist heute eine sehr klassische Formel in Handyspielen und hat sich bewährt.

Kompatible Geräte und eine mögliche PC-Version

Während einer ziemlich heftigen Fragerunde wurde angekündigt, dass der Titel auf Android und iOS ohne weitere Details über die genauen Versionen oder Geräte verfügbar sein wird.

Ein Fan fragte auch, ob eine PC-Version des Spiels geplant sei, das Entwicklungsteam antwortete leider, dass nur die mobile Version in den Studio-Boxen sei. Allerdings wird es sicherlich möglich sein, das Spiel auf einem PC mit einem Emulator wie Memu oder Bluestacks zu betreiben.

6 Klassen werden zum Start zur Verfügung stehen und mehrere Schlüsselpersonen.

Diablo-Spiel-Liebhaber werden in den angekündigten Klassen nicht allzu sehr fehl am Platz sein, da der Barbar, Dämonenjäger, Mönch, Kreuzritter, Nekromant und Hexe in Immortal ihr großes Comeback feiern werden.

Die Geschichte wird kurz nach dem Ende der Veranstaltung stattfinden. Ereignisse von Diablo II. und die Auswirkungen der Zerstörung des ewigen Steins. Er wird die Verbindung zwischen dem zweiten und dritten Werk der Saga herstellen.

Wir werden einige berühmte Persönlichkeiten aus der Diablo-Serie wie Tyrael, Malthael oder Deckard Cain treffen.

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, fand auf der Blizzcon 2019 eine neue Präsentation statt. Blizzard hat ein neues Video des Spiels enthüllt.

Wir entdecken mehrere Umgebungen:

  • Cendreval Friedhof
  • Das Tamoe Hochland
  • Der dunkle Wald
  • Das Dorf Wortham

Was das Gameplay betrifft, so scheint alles zu glauben, dass die Mechanik der Serie da sein wird: Du wirst den Dämon treffen, Ausrüstung finden und verschiedene Fertigkeiten verwenden, die für deine Klasse spezifisch sind. Die Beschützer des Heiligtums werden über eine spezielle Messuhr (Wutmessuhr) verfügen, die es ihnen nach dem Befüllen ermöglicht, ihre Kräfte vorübergehend zu erhöhen. Aber das ist noch nicht alles, Sie können auch die vielen legendären Features und deren Fertigkeitsmodifikatoren nutzen.

Wir werden sicherlich Ende des Jahres auf der Blizzcon 2019 mehr Antworten haben, wo das Spiel genauer vorgestellt werden soll. Wenn Sie bereits einen Teil des Spiels ausprobieren möchten, wissen Sie, dass es auf einem bereits existierenden Handyspiel basiert: Kreuzritter des Lichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Werbung