Werbung

Hier sind die neuen Features, die in den nächsten Windows 10 Updates geplant sind

Veröffentlicht am

Die Bereitstellung des Updates für Windows 10. Mai 2019 ist noch nicht abgeschlossen, da Microsoft bereits über die nächsten großen Updates nachdenkt. Die neueste 20H1-Vorschau (Build 18912), die Anfang dieser Woche vorgestellt wurde, enthüllt neue Funktionen, die im Jahr 2020 und nicht unbedingt im nächsten Oktober eingesetzt werden könnten.

Windows 10 may Update

Kontrolle der Bandbreite, die dem Windows Update zugewiesen wurde.

Unter Windows 10 20H1 ist es möglich, die für das Herunterladen von System-Updates zugewiesene Bandbreite genauer einzustellen. Mit den aktuellen Bedienelementen können Sie die Download-Geschwindigkeit nur mit einem Rad und nur einer Prozentanzeige begrenzen. Bald wird es möglich sein, einen Wert direkt einzugeben, um zu verhindern, dass das Herunterladen von Updates Ihre Verbindung monopolisiert.

Windows update bandwith

Fügen Sie ein Ereignis leichter in Ihren Kalender ein.

In der aktuellen Version von Windows müssen Sie die Anwendung Kalender öffnen, um ein Ereignis zu Ihrem Kalender hinzuzufügen. In einer zukünftigen Version des Systems können Sie Ihre Veranstaltung direkt in den Mini-Kalender eingeben, der neben dem Infobereich erscheint.

Quick compose calendar

Bessere Verwaltung von Benachrichtigungen

Die letzte Funktion, die von den Benutzern und dem Piepsenden Computer identifiziert wurde, betrifft die Verwaltung von Benachrichtigungen. Ein neuer Parameter ermöglicht es Ihnen, die Einstellungen zu verfeinern, einschließlich des Tons von Benachrichtigungen und deren Anzeige.

Autoplay

Diese neuen Funktionen sind versteckt.

Diese neuen Einstellungen sind in der Insider-Version von Windows 10 “versteckt” und standardmäßig deaktiviert. Um sie nutzen zu können, müssen sie mit einem vom Entwickler Rafael Rivera entwickelten Drittanbieterprogramm aktiviert werden. Mach 2 Software ermöglicht Funktionalität, indem sie spezifische Identifikatoren in die Programmoberfläche eingibt, die Sie an die Windows-Eingabeaufforderung erinnern. Die Software ist recht einfach zu bedienen, da es genügt, den Befehl “mach2 enable identifier” einzugeben, um eine Funktion zu aktivieren.

Hier sind die Bezeichner, die für jedes Merkmal verwendet werden können:

  • Bandbreitenmanagement für Windows Update – 21425853
  • Schnelles Hinzufügen von Ereignissen im Kalender – 21088047
  • Neue Benachrichtigungseinstellungen – 19654704

Wenn Sie also die neue Einstellung für Windows Update aktivieren möchten, müssen Sie den Befehl “mach2 enable 21425853” eingeben.

Seien Sie vorsichtig, Mach2 kann die Stabilität Ihres Systems beeinträchtigen. Wenn Sie kein erfahrener Benutzer sind, empfehlen wir Ihnen daher, ihn nicht zu verwenden.

Quelle: Bleeping Computer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Werbung