Kostenlose Alternativen zu Photoshop

Publié le

In den fast 30 Jahren seines Bestehens hat Photoshop die Welt des Fotopublishing revolutioniert. Diese Software ist bei Profis und allen sehr beliebt und wird immer beliebter. Man muss sich nur die Anzahl der Piratenversionen und verschiedene Tricks ansehen, um sie zu bekommen, um zu verstehen, dass Photoshop DIE Referenz ist. Es ist wahr, dass Sie mit Adobe-Software fast alles tun können: Fotos bearbeiten, Montagen erstellen, Logos erstellen, malen, Ihren Lebenslauf erstellen, eine Visitenkartenvorlage erstellen usw. Außerdem weißt du, dass Prominente sie missbrauchen, um ihre “kleinen Unvollkommenheiten” zu verbergen, aber lass uns nicht verloren gehen. Photoshop ist leistungsstark, aber das alles zu einem hohen Preis. Zählen Sie 12€/Monat für die Basisversion und 96€/Monat für die Ultra-Vollversion mit Millionen von Bildern. Nicht jeder kann es sich leisten – und wenn Sie kein Profi sind, brauchen Sie es vielleicht nicht täglich. In 25 Jahren haben sich kostenlose Alternativen zu Photoshop so weit entwickelt, dass sie sehr effizient sind. Schauen wir uns kurz um.

Fotobearbeitung für jedermann

In einigen Jahren ist die Bildbearbeitung wirklich demokratischer geworden. Es hat sich auch geändert und ist nicht mehr nur für Profis und echte Enthusiasten gedacht. In den letzten zehn Jahren ist die Konsumfotografie entstanden und die Hersteller von Smartphones haben viel damit zu tun. Schauen Sie sich nur ihre Marketingargumente an: Pixel-Rennen, neue Features (z.B. Live-Fotos) und nicht zu vergessen die Selfie-Manie. Auf Marktplätzen gibt es Hunderte von mobilen Anwendungen, die aber nicht immer außergewöhnliche Ergebnisse garantieren (Umwandlungsqualität, zerstörerische Filter, Genauigkeit). Die Feinfühligsten entscheiden sich dann für die Computerbearbeitung, die viel mehr Sehkomfort und Präzision bietet. Für die Computerbearbeitung gibt es wieder Hunderte von Lösungen, hier sind einige der besten kostenlosen Fotobearbeitungs- und Bearbeitungssoftware.

GIMP

Diese kostenlose Software ist wahrscheinlich die beliebteste der kostenlosen Alternativen zu Photoshop. Es erlaubt Ihnen, Fotos wie ein Profi zu retuschieren (Farben, Schärfe, Filter usw.), Verzerrungsprobleme zu korrigieren und Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, um coole Fotomontagen zu erstellen. Die Software unterstützt die Bearbeitung von Ebenen und sogar Photoshop PSD-Dateien. Also ja, Photoshop ist der König und GIMP hat seine Grenzen, aber es ist eine ausgezeichnete Add-on-Lösung. Beachten Sie, dass es eine andere Version von Gimp namens Gimpshop gibt. Warum dieser Name? Ganz einfach, weil seine Schnittstelle von Photoshop kopiert wurde.

Pixlr

Der andere Grafikriese ist Autodesk. Der für seine Architektursoftware bekannte Verlag bietet auch Bildbearbeitungssoftware an: Pixlr. Pixlr-Tools sind sehr einfach zu bedienen, man muss nichts darüber wissen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Dennoch bleibt die Software viel weniger effizient als Gimp und ist eher für einen Verbrauchermarkt gedacht.

Farbnetz

Paint.net ist auch eine gute Lösung. Wie Photoshop und Gimp verwaltet es die Ebenenbearbeitung, um genauere Ergebnisse zu erzielen. Es enthält eine breite Palette von Spezialeffekten und Tools für die Bildbearbeitung. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die mit Ihrem Smartphone aufgenommenen Fotos zu verbessern. Paint.net bietet auch eine unbefristete Kündigung, d.h. Sie können STRG + Z (zurück) bis zum Beginn Ihres Projekts durchführen. Ziemlich praktisch! Ein weiterer Vorteil: Die Software ist nur 6,7 MB groß.

Fotolandschaft

Photoscape ist nicht die schönste Software, aber es ist voll von coolen Features. Lassen Sie sich also nicht von seiner Oberfläche beeinflussen, einem veralteten Haar. Die Software ist ein leistungsstarker Bildmanager und Editor. Mit Photoscape haben Sie eine riesige Sammlung von Collagen vom Typ Instagram, aber nicht nur. Sie können alle farbmetrischen Einstellungen Ihrer Fotos ganz einfach anpassen.

FotoFilter

Auch wenn es seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert wurde, ist PhotoFiltre eine ausgezeichnete kostenlose Alternative zu Photoshop. Die Besonderheit dieser Software sind Filter. Es bietet viel, um die Qualität Ihrer Fotos zu verbessern, aber auch um Effekte hinzuzufügen. Die Oberfläche ist zwar etwas veraltet, bleibt aber mit allen leicht zugänglichen Tools recht einfach: Pinsel, Filzstifte, Radiergummi, Lasso…..

Photofiltre

PhotoFiltre enthält auch ein System von Masken, die Kontur-Effekte hinzufügen, aber Sie können sehr einfach Ihre eigenen auf der Grundlage der bereits vorhandenen erstellen. Für diejenigen, die weiter gehen wollen, ist PhotoFiltre Studio eine kostenpflichtige Version, die Ebenen verwalten kann.

Mit diesen fünf Softwareprogrammen haben wir uns vor allem auf einen “funktionalen” Aspekt konzentriert. Aber wie wir in der Photoshop-Einführung betont haben, entfernt es nicht nur Unvollkommenheiten auf seinem Gesicht. Die Software kann auch für künstlerische Zwecke genutzt werden und es gibt immer wieder sehr gute kostenlose Alternativen.

Digitale Malerei

Wir werden uns besonders für die digitale Malerei interessieren, besser bekannt als digitale Malerei. In der digitalen Malerei scheint die Verbindung zwischen dem Künstler und seinem Werk eine neue Dimension zu erhalten, Puristen werden sagen, dass die Malerei weniger verkörpert ist, dass sie ihr Interesse verliert. Aber genau wie die Musik hat auch die Malerei das Recht auf ihre digitale Entwicklung, und einige Künstler sind zu Referenzen auf diesem Gebiet geworden. Der Zeichner Arthur de Pins ist einer von ihnen.

Wenn Sie kein Photoshop haben und mit der digitalen Malerei beginnen wollen, um zu sehen, ob Sie die Seele Ihres Künstlers aufwecken, können Sie die Krita-Software verwenden. Dieses Open-Source-Programm integriert viele innovative Funktionen für Amateure und Profis (Pinselstabilisator, intuitive Palette, originale Texturen….).

Photoshop wurde auch in einer leichteren Version “Photoshop Element” abgelehnt und ist in Bezug auf Preis und Handhabung besser zugänglich. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie unseren Test zu Photoshop Elements 14. Die 30-tägige Testversion steht Ihnen auch in unserem Grafikbereich zur Verfügung, um Ihnen Ihre eigenen Vorstellungen zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autres articles sur le même sujet