Was braucht man, um seine eigene Musik zu komponieren und aufzunehmen?

Publié le

Musik ist Teil unseres täglichen Lebens, aber für einige von uns ist sie unerlässlich, viszeral. Wenn Sie ein erfahrener Musikliebhaber sind oder von Zeit zu Zeit ein Lied singen, haben Sie unbedingt gelernt, wie man aufnimmt, welche Instrumente verwendet werden, welche Stimmen und Effekte verwendet werden, um Ihrer Leidenschaft nachzugeben. Einige Leute denken immer noch, dass es Tonnen von Equipment braucht, um Röhren aufzunehmen, aber die Tage der Aufnahme auf Band (magnetische Medien) sind vorbei. Eine Zeit, in der der geringste falsche Ton oder Artikulationsfehler eine Aufnahme gefährden können. Heute verfügen wir über leistungsstarke digitale Werkzeuge für die Tonaufnahme. Im Fehlerfall klicken Sie einfach auf “Abbrechen” und starten Sie erneut. Computer Assisted Music (CAM) hat sich enorm entwickelt und jeder kann jetzt sein eigenes Studio zu Hause haben (Home Studio), ohne die Bank zu knacken. Wenn Sie auch loslegen wollen, finden Sie hier das, was Sie brauchen.

Die Ausrüstung für ein Heimstudio

Um Ihre Stimme oder Instrumente aufnehmen und bearbeiten zu können, benötigen Sie ein Mikrofon, Kopfhörer oder Lautsprecher sowie eine externe Soundkarte.

Warum eine externe Soundkarte kaufen? Selbst wenn Ihr Laptop oder Desktop-Computer über eine interne Soundkarte verfügt, ist er nicht leistungsfähig genug, um Aufgaben wie die Aufnahme und Wiedergabe mehrerer Spuren gleichzeitig zu unterstützen. Darüber hinaus verfügen die meisten externen Soundkarten über eine erweiterte Konnektivität (XLR, Midi, optisch, RCA usw.).

Focusrite Soundkarten-Verbindungssystem

Heute können Sie sehr erschwingliche Pakete finden, um Ihr Heimstudio mit ziemlich guter Qualität auszustatten.

Ein Home Studio Paket für weniger als 200 Euro

Berücksichtigen Sie auch wichtiges Zubehör wie Füße, Mikrofonhalterungen und Pop-Filter, um Ihr Mikrofon vor Speichelspritzern zu schützen.

Wenn du mehr auf Komposition oder Beatmaking stehst, brauchst du ein Midi USB Keyboard. Auch hier ist es nicht notwendig, Geld auszugeben, um loszulegen. Sie werden billige Tastaturen finden. Die großen Marken (M-audio, Korg, Akai…) bieten alle Einstiegslösungen an, die ihren Zweck erfüllen.

Ein gutes USB-Midi-Keyboard für weniger als 50 Euro.

Aufzeichnungssoftware

Um die von Ihrer Soundkarte wahrgenommenen Tonsignale zu verarbeiten und Mock-ups aufzunehmen und die Spuren zu mischen, ist es unerlässlich, über eine MAO-Software zu verfügen.

Freie Software für MAO: es hilft, aber es ist ziemlich begrenzt.

Wenn Sie Ihre Euros für Ihre Heimstudioausrüstung jetzt sparen möchten, können Sie lernen, wie Sie Ihre Kreationen mit kostenloser Software wie Audacity und Podium aufnehmen und mischen können. Audacity ist auf Mac und Windows verfügbar und stellt eine wirklich einfache kostenlose Software dar. Seine Schnittstelle scheint in den 90er Jahren blockiert zu sein, aber wir werden nicht in die Suppe spucken. Man muss irgendwo anfangen, und dann haben die meisten Heimstudenten mit Software wie Audacity gearbeitet.

Kühnheit

Wenn Sie moderne Schnittstellen bevorzugen, die etwas näher an den Schnittstellen professioneller Software liegen, können Sie sich für das Zynewave Podium entscheiden. Beachten Sie, dass Audacity und Podium beide VST-Plugins unterstützen. Dies sind zusätzliche Effekte, die installiert werden, um die aufgenommenen Signale zu transformieren (modulieren Sie Ihre Stimme, fügen Sie Echos, Radioeffekte usw. hinzu), aber wir werden später auf sie zurückkommen.

Podium

Für Beatmaker ist es nicht notwendig, die Audacity-Box zu durchlaufen, im Gegensatz zu Podium erlaubt die Software keine Keyboard-Aufnahmen und unterstützt keine virtuellen Instrumente.

Bezahlte Software: für mehr Qualität

Wenn Sie die Vorteile einer größeren Auswahl an Optionen nutzen möchten, um Ihre Mock-Ups aufzunehmen und zu mischen, müssen Sie früher oder später zur Kasse gehen. Aber noch einmal, mach dir nicht die Mühe, dich selbst zu ruinieren. In der Heimstudentengemeinde kommen oft mehrere Namen vor: Säure, Pro Tools, Cubase, Sonar.

Sonys Acid-Software ist etwas kleiner als die drei anderen, die mehr “Pro”-orientierten Software. Dennoch ist es eine gute Lösung, mit dem Komponieren und Aufnehmen zu beginnen.

ACID Pro

Die anderen drei Softwareprogramme sind sehr ähnlich und gelten als Referenz in Fach- und Amateurkreisen. Sie sind teuer, beinhalten aber eine Vielzahl von Funktionen (Overflow 5.1 Management, Kompositionsassistent, automatische Harmonisierung, native Effekte, Qualitäts-Workflow….).

Keine Sorge, sie sind alle in einer “allgemeinen” Version zu etwas günstigeren Preisen erhältlich. Kostenlose Testversionen sind verfügbar. Zögern Sie nicht, sie herunterzuladen, um Ihre eigene Meinung zu äußern, in diesem Stadium sind sie alle mächtig, aber Geschmack und Farbe werden nicht diskutiert!

Platinsonar

Cubase Elemente

Was Beatmaker betrifft, so werden sie Fruity Loop (FL Studio) besonders zu schätzen wissen, das als die beste Software für elektronische Komposition gilt. Im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Programmen wurde sie speziell auf die Bedürfnisse von Beatmakern zugeschnitten. Sie bietet daher beispiellose Möglichkeiten in diesem Bereich.

Effekte (Plugins)

Um Ihren Kreationen Gouache zu verleihen, benötigen Sie auch die VST-Effekte, die wir oben kurz erwähnt haben. Wenn Sie Software kaufen, wird in der Regel ein natives Effektpaket angeboten. Aber im Laufe der Zeit werden Sie einen Punkt erreichen, an dem Sie nach einem neuen Sound suchen werden, und dazu müssen Sie Effekte von Drittanbietern hinzufügen. Es gibt kostenlose wie Gsnap, das eine kostenlose Alternative zum berühmten Autotune ist (der Effekt, der von Cher popularisiert und von T-pain verwendet wird).

Wenn Sie jedoch wie ein Profi mischen wollen, müssen Sie trotzdem zur Kasse gehen oder sogar pleite gehen. Professionelle Effektpakete können in der Tat erstaunliche Preise von über 10.000 Euro erreichen! Bei so viel Geld ist es kein Wunder, dass Piratenversionen gedeihen, aber das ist eine andere Debatte.

Virtuelle Instrumente

Abschließend lassen Sie uns unseren Bestand an Tools für MAO mit virtuellen Instrumenten, besser bekannt als VSTI, vervollständigen. Sie werden oft für ihren Mangel an Natürlichkeit kritisiert, aber wir haben nicht alle eine Gruppe von “Zicos” zur Verfügung, um die Kompositionen zu materialisieren.

Gut gemischt und richtig verwendet, können sie atemberaubend sein. Als kostenlose Lösungen haben Sie eine große Auswahl für alle Instrumente (Klavier, Bass, Gitarre, Geige, Schlagzeug….). Um Basslinien mit Ihrem Keyboard zu erzeugen, empfehlen wir weiterhin die TAL-Basslinie, die ein virtueller Bass von recht guter Qualität ist.

Für diejenigen, die bezahlen, besuchen Sie Native Instruments, das sehr realistische virtuelle Instrumente anbietet.

Native Instruments : Die Referenz für virtuelle Instrumente

Ein letzter Hinweis: Die Realisierung eines Heimstudios erfordert Zeit und Reflektion, zögern Sie nicht, Hard- und Software ohne Unterbrechung zu vergleichen, bevor Sie Ihre Hand in die Tasche legen. Betrachten Sie es als den Kauf eines Autos: Testen Sie die kostenlosen Versionen und sehen Sie, ob es in Bezug auf Musikstil und besondere Bedürfnisse zu SIE passt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autres articles sur le même sujet