Werbung

WhatsApp: Wie schütze ich meine Backups mit einem Passwort?

Veröffentlicht am

WhatsApp beansprucht zwei Milliarden Benutzer weltweit. Die von Facebook im Jahr 2014 erworbene Instant-Messaging-Anwendung wird ständig weiterentwickelt, um den Bedürfnissen der Benutzer besser gerecht zu werden. Kürzlich hat WhatsApp den berühmten Dark Mode in seiner Beta-Version eingeführt, aber das ist nicht die einzige neue Funktion, die für die kommenden Wochen geplant ist. WhatsApp möchte auch die Sicherheit von Chat-Backups verbessern.

Derzeit sichert WhatsApp Ihre Chats automatisch direkt auf Ihrem Smartphone. Dieses Backup wird in der Regel über Nacht durchgeführt. Es ist auch möglich, Ihre Unterhaltungen in der Cloud mit Hilfe von Google Drive zu sichern. Diese Daten sind in der Regel nicht lesbar, aber es gibt Software, die einige der Informationen aus diesen Backups wiederherstellen kann. Die Chat-Anwendung will noch einen Schritt weiter gehen und bietet Ihnen an, Ihre Chat-Backups zu schützen.

Das bedeutet, dass niemand Ihre Daten ohne ein Passwort abrufen kann (nicht WhatsApp oder Google). Sie geht auch davon aus, dass Sie Ihr Passwort nicht vergessen müssen, wenn Sie eine Wiederherstellung durchführen möchten.

Whatsapp password backup

Diese neue Funktion wurde von der WABetainfo-Website in der Beta-Version 2.20.66 der Anwendung entdeckt. Laut der Website wäre die Schutzfunktion nicht standardmäßig aktiviert. Hier ist das Verfahren, das Sie befolgen müssen:

Installieren Sie Whatsapp beta 2.20.66 und gehen Sie zu Einstellungen > Diskussionen > Diskussionen speichern.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wann diese neue Option in der stabilen Version von WhatsApp implementiert wird. Die Funktion befindet sich noch in der Entwicklung, und WhatsApp wird in der Zwischenzeit wahrscheinlich weitere Verbesserungen vornehmen.

Quelle: WABetainfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Werbung