Werbung

Zu installierende Anwendungen, wenn ein Tablett einem Kind angeboten wird.

Veröffentlicht am

Besonders Kinder mögen die Bildschirme unserer Alltagsgeräte. Tablets und Smartphones ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich, was in manchen Situationen zu Exzessen führen kann. Wenn Sie sich entschieden haben, Ihrem Kind eine Tablette zu geben, wissen Sie, dass es sich nicht um ein gewöhnliches Geschenk handelt. Es ist in der Tat notwendig, die Verwendung der Tablette zu überwachen, um Abdrift zu vermeiden. Hier sind einige Anwendungen und Tipps, die Ihnen helfen können.

Denken Sie an die Sicherheit

Ein Tablett ist ein Tor zur digitalen Welt mit all ihren Qualitäten, aber auch mit ihren Fehlern. Das Internet ist voll von Inhalten aller Art und einige davon sind für junge Nutzer ungeeignet. Es ist daher wichtig, die Aktivität Ihrer Kleinkinder im Auge zu behalten.

Sie werden im Google Application Store viele Anwendungen für die Kindersicherung finden. Zu den bekanntesten und effektivsten Anwendungen gehören ESET Parental Control und Xooloo Tools.

Der Editor bietet zwei Anwendungen: Xooloo Parents und Xooloo Digital Coach. Die erste ermöglicht es Eltern, die digitalen Aktivitäten ihrer Kinder zu verfolgen, und die zweite unterstützt junge Nutzer bei ihrer digitalen Entdeckung. Die beiden Anwendungen arbeiten zusammen.

Screenshot Xooloo

Sie können auch eine Anwendung mit Geolokalisierungsfunktionen wie Kaspersky SafeKids oder ESET Parental Control installieren.

Es ist auch möglich, den Zugriff auf bestimmte Anwendungen mit Tools wie Bear Lock oder Comodo App Lock zu sperren. So können Sie den Zugriff auf die Anwendung Ihrer Wahl mit einem Schließplan oder einem Code Ihrer Erstellung schützen.

Die nativen Funktionen von Android zum Schutz von Kindern

Der andere wichtige Schritt ist die Aktivierung der Kindersicherung von Google Play. Gehen Sie dazu zu den Anwendungseinstellungen und dann zum Abschnitt “Benutzerbefehle”. Sie werden aufgefordert, einen PIN-Code zu erstellen, der den Zugriff auf die Einstellungen sperrt.

Dann müssen Sie nur noch zu den verschiedenen Content-Kategorien (Spiele, Filme, Fernsehen, Musik) gehen, um die Einschränkungen entsprechend der Content-Klassifizierung (Pegi 16, Pegi 12 etc.) zu definieren. Bitte beachten Sie, dass bei Google Play die Authentifizierung für alle Kinder unter 13 Jahren für alle Einkäufe im Shop erforderlich ist.

Wenn es sich um ein “Familien”-Tablett handelt, das für jedermann zugänglich ist, können Sie für jeden Benutzer, einschließlich der jüngsten, Profile erstellen. Diese Funktion ist auf den neuesten Versionen von Android (ab Version 5) verfügbar.

Um ein Benutzerprofil zu erstellen, gehen Sie in den Infobereich Ihres Tabletts, erweitern Sie das Bedienfeld, indem Sie es nach unten ziehen, und berühren Sie das Symbol “Benutzer”, um auf die Optionen zuzugreifen.

Jedes Profil kann mit einem PIN-Code gesperrt werden und hat seine eigenen Anwendungen und Einstellungen.

Beachten Sie jedoch, dass diese verschiedenen Maßnahmen und Anwendungen keine Wundermittel sind und nicht die Eltern ersetzen. Der Dialog wird immer einer Ihrer besten Vorzüge bleiben.

Welche Unterhaltungsanwendungen?

Zu den besten Unterhaltungsanwendungen gehören Youtube Kids. Es ist unmöglich, die Junior-Version der Video-Plattform von Google zu verpassen. Hier finden Sie sowohl pädagogische Inhalte als auch Cartoons.

Außerdem können Sie mit geschlossenen Augen Ludo installieren, der die besten Cartoons anbietet, die auf den Kanälen der France télévision group ausgestrahlt werden.

Auch zu lesen:

Internet: Wie können Sie Ihre Kinder vor neuen Bedrohungen schützen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum gleichen Thema

Werbung