Software: Grafik , Windows

Werbung

Grafiksoftware, um Qualitätsverluste bei manipulierten Bildern zu vermeiden.

Im Bereich der Computergrafik ist Grafiksoftware (oder Bildbearbeitungssoftware, Grafiksoftware) ein Computerprogramm oder eine Reihe von Programmen, mit denen Formulare, Zeichnungen, Vektoren oder Bilder auf einem Computer, möglicherweise über ein Tablett, bearbeitet und verarbeitet werden. Eine zunehmende Anzahl dieser Programme ist in Open-Source (GIMP und Inkscape) verfügbar und ist vollständiger.

Digitale Bilder werden oft in zwei Kategorien eingeteilt, die jeweils ein anderes Verarbeitungsprogramm erfordern:
- Rasterbilder (oder Rastermodus);
- Vektorbilder (die ohne Qualitätsverlust vergrößert werden können)

Viele Grafiksoftwareprogramme befassen sich ausschließlich mit dem einen oder anderen der beiden Grafikmodi (Vektor oder Raster), aber einige können sie auf interessante und manchmal unerwartete Weise kombinieren. Die Konvertierbarkeit des Vektorbildes ist im Rastermodus (Rasterung) oder in einem Rastervektorbild (Rasterung) problemlos möglich, aber das Gegenteil ist auf jeden Fall ohne Informationsverlust schwieriger. Einige Softwareprogramme versuchen, dies zu tun.

Auf Rasterung spezialisierte Bildbearbeitungsprogramme (auch Pixelgrafiken oder so genannte Bitmap-Grafiken) werden für die Erstellung, Verbesserung, Modifikation und Manipulation von digitalen Bildern erstellt. Die Hauptfunktionen der Grafikdesign-Software sind Bildbearbeitungsprodukte. Ausführlich besprochen, werden sie hauptsächlich zur Bildoptimierung, aber auch teilweise für Malprogramme eingesetzt. Digitale Malprogramme, mit speziellen Funktionen für diesen speziellen Zweck, eignen sich besonders für die Umwandlung der Bitmap-Zeichnungstechnik, die für eine Vielzahl von künstlerischen Modellen und Funktionen bezahlt wird.

Vektorprogramme werden verwendet, um Zeichnungen oder Illustrationen wie Vektorgrafiken zu erstellen. Sie helfen dabei, einfache geometrische Formen wie Rechtecke, Kreise und Linien zu erzeugen, bieten aber auch zusätzliche Möglichkeiten, komplexe Formen und Verlaufseffekte von Farbe und Transparenz zu erzeugen, ohne Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen.

Die meisten Grafikprogramme können viele Dateiformate erstellen, importieren, konvertieren, modifizieren und exportieren. Unter den verschiedenen Werkzeugen kann eine aktive Farbpalette ausgewählt und nach den Wünschen des Benutzers neu angeordnet werden. Viele Grafikdesign-Softwareprogramme können Animationen oder digitale Videos erstellen. Vektorgrafikanimation kann als eine Reihe von angewandten mathematischen Transformationen beschrieben werden, so dass eine oder mehrere Formen in eine Aufnahme integriert werden können.Der grafische Animationsframe-Modus im Rastermodus funktioniert ähnlich wie die Filmanimation, bei der eine Reihe von Standbildern die Illusion einer sanften, kontinuierlichen Bewegung vermittelt.